Zu dem Thema „Energiekosten im Griff mit System“ konnte Juana Bleker, Vorsitzende der Unternehmerfrauen im Handwerk Kreis Borken e. V., die Unternehmerfrauen und Ihre Partner, sowie Agnes Wennemar von der Kreishandwerkerschaft Borken im Restaurant „Zum Tiergarten“ in Velen begrüßen.

Der Referent Dr. Klaus Landrath von der Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit der Handwerkskammer Münster stellte zuerst die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz (MIE) vor, sowie den Leitfaden Energieeffizienz im Handwerk.

Ein großes Ziel der Mittelstandsinitiative ist, die Energieeinsparpotenziale in den Betrieben zu erkennen und die Energieeffizienz zu verbessern. Dafür wurden Beratungsinstrumente wie der Werkzeugkoffer, ein Online-Leitfaden (www.energieeffizienz-handwerk.de) und das Energiebuch + E-Tool für Handwerksbetriebe entwickelt.

Im Energiebuch können alle energetisch relevanten Daten erfasst werden und als Entscheidungsbasis für Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz genutzt werden.

Das Energiebuch kann als Ordner bestellt werden oder steht als „E-Tool“ im Internet zur Verfügung per Download (www.energieeffizienz-handwerk.de/themen-energiebuch).

Anhand eines Projektbeispiels zum Energieverbrauch im Friseursalon wurde deutlich, dass durch ein neues Beleuchtungskonzeptes deutliche Einsparungen von Energiekosten erreicht werden können.

Beim regen Austausch nach dem Workshop wurden die Möglichkeiten der Energiesparpotentialen der verschiedenen Gewerke erörtert. „Es gibt einige Maßnahmen Energiekosten einzusparen, die bei den Gewerken unterschiedlich eingesetzt werden können“, so Bleker.